20 September 2018    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   NavigationTurniereLJEM 2016

Landesjugendeinzelmeisterschaften (LJEM)

 

 

Wie jedes Jahr seit 1983 fanden in der Woche nach Ostern die Landesjugendeinzelmeisterschaften (LJEM) in Neumünster statt. Mit über 220 Teilnehmern aus allen Teilen Schleswig-Holsteins war das Kiek In in der Gartenstraße auch schnell am Rande seiner Kapazitäten und spät Entschlossene mussten sich eine andere Unterkunft suchen. Auch aus unseren Reihen hörte ich vereinzelt den Wunsch, dass es doch toll wäre, mal eine ganze Woche im Kiek In zu wohnen und zu spielen. Nun denn, wer das möchte, kann das natürlich tun, muss nur einen Betreuer seiner Wahl, der in Neumünster wohnt, parat haben, der dann ggf. auch des Nachts aus dem Schlaf gerissen wird.

Wir waren wieder mit 12 Kindern und Jugendlichen dabei. Alle haben kräftig gekämpft, auch wenn es nicht für jeden das Ziel war, maximale Punkte einzufahren, aber das ist auch gut so, wenn jeder sein eigenes Ziel vor Augen hat. Das Rahmenprogramm in all seinen Facetten (Blitzschach, Kondischach, Chaosturnier, Tischtennis, Basteln) wurde auch von uns gut angenommen, und selbst ich fuhr am Donnerstagabend, müde und abgekämpft vom Tage, noch einmal nach Neumünster, um an der 1. Landesjugendeinzelmeisterschaft im Lösen von Schachproblemen teilzunehmen (natürlich außer Konkurrenz).

Bis auf einen kleinen Fauxpas am 1. Tag (ein Spieler war zwar vor Ort und hatte vergessen sich anzumelden) lief so ziemlich alles glatt. Wegen der Ermahnung durch die Schachjugend wegen unnötiger Rumrauferei will ich mal ein Auge zudrücken, möchte aber erwähnen, dass so etwas völlig unnötig ist. Meine weißen Haare haben natürlich wieder einen ordentlichen Schub bekommen, aber inzwischen war ich schon wieder beim Frisör! So wurde ich leidend Zeugin, wie ein Spieler ohne auch nur 10 Sekunden nachzudenken ein Remis ablehnte, nachdem er gerade einen Turm eingestellt hatte. Ein anderer hatte im Doppelturmendspiel Glück, nachdem sein Gegner (aus Angst vor vielen Schachs?) ohne Grund die Partie aufgab. Oder das Remis mit 3 verbundenen Freibauern, weil es unser Spieler schaffte, ein Patt hinzubekommen. Oder das fürchterliche Geschiebe (Lg5, Le3, Ld2, Lg5, Le3), das im (geplanten?) Remis endete. Wie immer habe ich von Montag an die bekannte Schallplatte (“Langsamer spielen“) unendlich oft aufgelegt. Einige Spieler haben sich dessen angenommen, einige nicht. Und spätestens nach 3 Tagen hielt sich dann mein Mitleid in Grenzen, wenn total gewonnene Stellungen nicht gewonnen wurden, weil man bereits nach 30 Minuten mit einem vollgeschriebenen Zettel mit 60 Zügen im Analyseraum erschien. Und noch einmal die Schallplatte: Die Landesjugendeinzelmeisterschaften sind kein Schnellschachturnier!

Alles in allem haben alle Spieler gute bis sehr gute Leistungen gezeigt. Es war niemand (auch ich nicht) enttäuscht über die gezeigten Leistungen, so dass ich das Resümee ziehen kann: es war eine gute und gelungene Meisterschaft für unsere Spieler. Unsere beiden Meisterklassenspieler Urs und Amina hatten es dieses Jahr besonders schwer, die U16 und U14 waren hammerhart besetzt. Insofern darf man ihre (wenigen) Punkte keinesfalls unterbewerten. Amina wurde zusammen mit Alexandra Mundt vom Lübecker SV (bestes Mädchen in der Vormeisterklasse U14) Landesmeisterin. Ein Stichkampf wird in Kürze entscheiden, wer von beiden Schleswig-Holstein auf der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft vertritt. Einziger Neuling war dieses Jahr unsere Hanna, die aber zuletzt schon in diversen Turnieren Erfahrung gesammelt hat.

Platz

Name

Punkte

DWZ-Veränderung

           U10, 48 Teilnehmer, 11 Runden

   41.

   Hanna

   4,0

   -38       

           U12, 51 Teilnehmer, 11 Runden

   9.

   Minh Dat

   7,0

   +80

   13.

   Max R.

   6,5

   +1

   21.

   Kjell

   6,0

   939 (Erst-DWZ)

   36.

   Onur

   5,0

   796 (Erst-DWZ)

            U14, Meisterklasse, 10 Teilnehmer, 9 Runden

   10.

   Amina

   1,5

   +23

           U14, Vormeister, 37 Teilnehmer, 9 Runden

   28.

   Duc Huy

   3,5

   +5

           U16, Meisterklasse, 10 Teilnehmer, 9 Runden

   9.

   Urs

   2,0

   -3

           U16, Vormeister, 35 Teilnehmer, 9 Runden

   8.

   Simon

   5,5

   -7

   15.

   Sören

   5,0

   +76

   19.

   Robert

   4,5

   -18

   35.

   Quang Nam

   2,0

   -15

 

Unter sjsh.de/v2/index.php könnt Ihr alle Tabellen, Einzelergebnisse und alles Drumherum um die Meisterschaften nachlesen.

Wie jedes Jahr wollen wir den besten Spieler mit einem Buchpreis ehren. Dabei fiel die Wahl nicht so ganz leicht. Die heißesten Kandidaten dafür waren Minh Dat und Kjell. Die Wahl fiel auf Minh Dat, da seine Turnierleistung mit DWZ 1217 die von Kjell (DWZ 1028) doch um einige Längen schlug. Herzlichen Glückwunsch!

Britta

Unsere Teilnehmer mit Britta und Bastian
Copyright © 2012 SC Agon Neumuenster Vereinsinformationen |  Links |  Impressum |  Mailinglisten