20 September 2018    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   NavigationTurniereAGON II

Agon II: Bericht vom Auftaktspiel in der Verbandsliga A


Moin Agon,

gestern haben wir mit der 2. Mannschaft gegen MTV Leck II das erste Punktspiel der neuen Saison bestritten.


Der Mannschaftskampf lief für uns traumhaft mit einem Ergebnis von 7,5 zu 0,5.


An Brett 1 musste Frank N. sich mit Weiß gegen die Tschigorin-Variante behaupten. Frank kam sehr gut aus der Eröffnung und hatte stets einen leichten Vorteil im Mittelspiel, den er bis ins Endspiel und so auch zum Sieg bringen konnte.


Am 2. Brett hatte Alexander in einer recht geschlossenen Stellung nach Vorteilen gesucht. Am Ende stellt sich sein schwarzfeldriger Läufer als überlegend gegenüber seinen Konterpart beim Gegner heraus.

An Brett 3 überzeugte Alfred als er mit Weiß in einer entgegengesetzten Benoni-Stellung im Anzug die weißen Felder dominierte.  Mit Bauern auf d3, c4, einem Ld5 und einem Se4 hatte er sehr gute Zentrumskontrolle und konnte sich gegen seinen Gegner behaupten.


Jörg H. am 4. Brett konnte auch überzeugen. Er "opferte" eine Qualität in der Eröffnung und hat seine starke "Kompensation" ins Ziel gebracht. Etwas holprig aber ein Punkt ist ein Punkt und dieses Opfer wird bestimmt bald anerkannte Schachtheorie ;)


An Brett 5 hatte ich eine gute Abwandlung der Hauptvariante von Pirc. Die gesamte Partie über hatte ich ca. 0,6 bis 1,2 Vorteil. Nachdem mein Gegner einen fatalen Damenzug ausgeführt hat, habe ich ein schönes Matt in 5 übersehen... spielte aber stattdessen einen Zug, der +12 war. Das konnte dann selbst ich verwerten.


An Brett 6 hat Siegfried P. gegen einen Jungster von Leck eine sehr remisiges Endspiel mit unglaublicher Hartnäckigkeit geknetet und sich schließlich mit einem vollen Punkt belohnt. Nach 99 Zügen musste der Junge aufgeben, was bei uns eine Diskussion über das Thema "Mitleid" anregte.^^

Am 7. Brett hat Alfreds Vater Mesrop recht zügig in einer ausgeglichenen Stellung Remis vereinbart, daher voll im Soll.

Romas an Brett 8 hatte mit Schwarz eine starke Stellung im Mittelspiel, die er sich nicht mehr nehmen ließ und wir so überzeugend gewonnen haben.

Am Ende war der Sieg vielleicht 0,5 - 1 Punkt zu hoch, aber Hauptsache ist, dass wir mit der 2. Mannschaft direkt auf unser Ziel zu steuern und nach der 1. Runde an der Spitze der Tabelle sind.

P. s. Ein rabenschwarzer Tag für Leck, da auch MTV Leck I gegen Doppelbauer mit 1,5 zu 6,5 unterlag.

Viele Grüße

Andreas

Copyright © 2012 SC Agon Neumuenster Vereinsinformationen |  Links |  Impressum |  Mailinglisten